Fischzucht Langwald
 Wir sind ein Fischzuchtbetrieb mit einem angeschlossenen Verkauf von Teichfischen und Teichtechnik.
Unser Team beschäftigt sich mit der Zucht und dem Handel mit Teich-Technik, Stören und Japan-Koi.

Unsere Öffnungszeiten:
von April bis September
Dienstags bis Freitags 15 - 19 Uhr
Samstags 9.30 - 17 Uhr
Montags geschlossen

Nach Vereinbarung sind wir auch ausserhalb der Öffnungszeiten erreichbar.
Vereinbaren Sie einen Termin unter: Mobil Tel.: 0171 7820202

Adressen:
Fischzucht LangwaldGartenteichdiscount 
Dipl.Ing. Rainer Langwald
Leuthenstr. 2
-8  
47169 Duisburg
Telefon:  0208 - 621185
Fax:        0208 - 621163
Mobil:     0171 7820202
E-Mail Kontakt
Bankverbindung:
Fischzucht Langwald 
National-Bank  Essen  
Kto.Nr.  89 27 847   
BLZ.     360 200 30 
IBAN:  DE58360200300008927847
BIC:    NBAGDE3EXXX
Wir möchten Sie als treuen Kunden der Fa. Gartenteichdiscount Fischzucht Langwald über neue Techniken, neue Fische in unserem Verkauf und  Fortschritte in derTeichtechnik informieren und beraten.
Auf diesen Seiten, dem Online Bestellshop und dem Kundenforum, möchten wir den  Kontakt mit unseren Kunden und Freunden pflegen.
In unserem Betrieb in Duisburg Leuthenstr. 2 - 8 können Sie neben  Japankoi`s und Stören eine große Auswahl von Teichfutter und  Teichtechnik wie Teichfilter, Teichpumpen, PVC Rohrmaterialien, UVC  Klärtechnik und Zubehör erwerben.
Alle Angebote an Futtermitteln und Pflegeartikeln für ihren Teich und ihre Teichfische, die Sie gewohnt sind bei uns in Duisburg zu finden bieten wir Ihnen  auch in unserem Online Bestellshop.
Links zu unserem externen Onlineshop finden Sie in den Artikellisten bzw. Artikelbeschreibungen. 
Damit gehen wir auf ihre Wünsche ein, auch außerhalb der Saison bei uns einzukaufen.
Ziele unserer Störzucht
Die weltweite Bedrohung der Störe durch illegale und geschäftsmäßige Überfischung hat dafür gesorgt, dass der urtümliche Fisch vom Aussterben bedroht ist. 
Der Geschäftsführer von Fischzucht Langwald, Dipl. Ing. Rainer Langwald hat auf seinen Geschäftsreisen und während seiner Tätigkeit als Ingenieur in Russland  den Missbrauch der Störe beobachtet und sich zum Ziel gesetzt, den Stör  zu züchten, um mitzuhelfen die Population zu erhalten. 
Mittlerweile werden in mehreren externen Zuchtanlagen unter der Aufsicht von Rainer  Langwald Stör - Eier geerntet, in Zuchtanlagen  bebrütet und die  Jungfische von bis zu 6 Störarten aufgezogen. 
 
Go to top